Zweifeln

Zweifeln

Keine Zweifel vorhanden,
oder doch?

Warum können wir Luft einatmen,
obwohl wir doch keine Luft sehen?
Woher wollen wir wissen,
dass es Luft gibt?

Warum sprechen wir über ein Vakuum,
obwohl wir es nicht anfassen
oder vermessen können?

Warum sind Gedanken vorhanden,
obwohl sie nicht greifbar sind?

Wo sind die Erinnerungen hin,
wenn wir uns an etwas nicht besinnen können?

Wieviel Zuneigung braucht es,
um von Liebe zu sprechen?

Wann ist Liebe keine Liebe
und gibt es sie überhaupt,
wenn sie wissenschaftlich nicht greifbar ist?

Über all die oben genannten Dinge
machen wir uns wenig Gedanken
und zweifeln daran überhaupt nicht.

Wenn wir also daran glauben,
dass es Luft,
Vakuum,
Erinnerungen
und Liebe gibt,
warum zweifeln wir dann daran,
dass es Gott gibt?

Ilona Anderegg

Aus meinem Buch: 
„Höher sehen. Weisheiten und Betrachtungen“ 
ISBN 978-3741895746

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.