Weihnachten

Nicht das Laute ist das, was wirkt,
nicht das Starke ist entscheidend,
auch nicht das Geld, der Ruhm und die Anerkennung.

Das Leise ist es, was berührt,
das Schwache ist uns nah.

Das, was am Anfang unscheinbar scheint,
das, was wir nicht beachten oder wo wir darüber hinwegsehen, ist es,
was wirklich groß ist.

Das Kleine wird groß,
das Schwache wird stark,
das Einfache zu etwas Besonderem.
Die Dunkelheit wird erhellt,
die Nacht erleuchtet.

Die einfachen Menschen erkannten die Zeichen,
die Weisen machten sich auf den Weg,
auf den Weg zu dem einfachen Ort,
an dem Großes geschah.

Ein Ereignis, das die Welt verändern sollte.
Ein Geschehen, was die Menschen berühren und erfüllen sollte,
was den Menschen Frieden und Freude bringt.
Ein Licht in der Dunkelheit
und Liebe, die immer und ewig währt.
Damals und heute noch.

Das alles und so viel mehr,
durch Jesu Geburt.

Ilona Anderegg, Weihnachten 2017